Prolog

Die erste, leider sehr leise Episode, in der Dick Jones seine Auftraggeberin kennenlernt und wir ein wenig über seine bisherige Laufbahn erfahren.

Da ich über keinen wirklich leisen Aufnahmeraum verfüge, musste ich die Hintergrundgeräusche (vor allem ein allgegenwärtiges Rauschen) nachträglich so gut es ging entfernen. Ein Expander hätte die Aufnahme noch leiser gemacht, daher habe ich mir mit einem Noise Gate beholfen und die Stellen, an denen es an seine Grenzen stieß oder zu viel weggeschnitten hat, entsprechend von Hand nachbearbeitet.

Während der Aufnahme verändert sich die Erzählerstimme mehrmals. Ich könnte das jetzt einfach auf “das eine ist halt die Rückblende!” schieben, aber tatsächlich war ich mir bis zum Ende nicht ganz sicher, welcher Erzähler es jetzt wirklich sein sollte.
Vermutlich wird es aber von nun an der zwar ruhige, aber nicht zu weiche Erzähler des Endteils, der eher zu einer Detektivgeschichte passt als der Erzähler der Rückblende.